Tipps & Informationen

Brot

Tipps & Informationen

Brötchen:

Unser Ziel wird es immer sein Ihnen ein rösches (knuspriges) Brötchen anzubieten. Diese Rösche ist das herausragende Merkmal des rheinischen Schnittbrötchens. Leider wird die Rösche von Faktoren beeinflusst, auf die wir keinen Einfluss haben. Hauptfeind einer langen Rösche ist das Wetter. Vor allem feucht-warmes Gewitterwetter. Die hohe Luftfeuchtigkeit kann die Rösche des Brötchens um bis zu 90 % verkürzen.


Brot:

Brot sollten Sie immer gut verpackt lagern, z.B. in einem Steintopf.
Geschnittenes Brot lagern Sie am besten gut verpackt im Gemüsefach des Kühlschrankes. Beachten Sie bitte, dass Brot seinen vollen Geschmack erst nach ca. 30 Stunden Lagerung erhält. Vor Allem Brote mit einem hohen Roggenanteil entfalten dann erst ihren vollen Geschmack.


Natursauerteig:

Viele Mitbewerber werben mit dem Begriff Natursauerteig. Dies ist eigentlich falsch. Auch wir führen unseren Sauerteig selbst, sind aber der Meinung, dass es sich dabei um Kultursauerteig handelt. Von uns werden Sauerteigkulturen gezüchtet. Natur ist etwas, woran der Mensch keine Hand anlegt. Wir verstehen uns jedoch als Bäckerhandwerk.


Konservierungsstoffe:

Wir arbeiten in unserem Betrieb ganz ohne künstliche Konservierungsstoffe, wie es der Gesetzgeber bei Ganzbroten vorschreibt. Geschnittenes Brot machen wir durch Erhitzen haltbar. Nach Öffnen der Verpackung geht dieser Schutz jedoch weitgehend verloren. Deshalb  bitte geschnittenes Brot nach dem Öffnen gut verpackt im Gemüsefach des Kühlschrankes aufbewahren.

Informationen

„Alles Vollkommene in seiner Art,
muß über seine Art hinausgehen!“
(Johann Wolfgang von Goethe)

Pleistaler Kamutbrot

Kamut zu deutsch? Seele der Erde!

Kamut ist eine Weizensorte, die aus dem alten Ägypten stammt.
Sie ist ein Vorfahre des heutigen Hartweizens und hat bis zu 40 % mehr Eiweiß.
Durch den hohen Eiweißgehalt nimmt Kamut bei der Teigbereitung erheblich mehr Wasser auf, was nach dem Backen eine lange Frischhaltung der Gebäcke garantiert.
Kamut kommt fast ausschließlich aus biologischem Anbau.
Da das Kamuteiweiß aus anderen Aminosäuren, als unser üblicher Weichweizen besteht, zeigt es bei über 95% der Weizenallergiker keine allergische Reaktion.

Wir backen unser Pleistaler Kamutbrot, aus Kamut, Kamutvollkornmehl, Roggenvollkornmehl, Roggenvollkornschrot, Dinkelvollkornmehl und Kürbiskernen mit selbstgeführtem Sauerteig.

Deshalb ist unser Pleistaler Kamutbrot für die meisten Weizenallergiker eine schmackhafte Brotalternative.

Kamut ist reich an Vitaminen und Mineralstoffen. 250g unseres Kamutbrotes decken den Tagesbedarf eines erwachsenen Menschen an Selen.

Ernährungsanalyse hier klicken